Werde Teil der graceful-community und melde Dich jetzt gleich                  zum Newsletter an:

Individual and fun YOGA SESSIONS - OFFER 3 for 2!!!

 

  • 3 for 2: choose any three sessions and get one for free!
  • Group lesson: choose any session below for a group lesson for up to 4 persons for € 55 (the same session for all persons).

 

 

 to make an appointment for a private lesson or for any other inquiery, feel free to call!

tel. +43 650 7264742 or write me on christina.lackner@yahoo.de

(languages: English / Deutsch / Nederlands)

 

 

0 Kommentare

Smorgastorta - mediterrane Sandwichtorte (vegetarisch)

 

Jetzt denkst Du Dir sicher: Hä? Was für 'n Ding?

Smorgastorta (gesprochen: smörgas'tordda) ist eine Art herzhafte Sandwichtorte aus dem skandinavischen Raum und wird üblicherweise mit Krabben serviert. Das Tolle für Backmuffel wie mich - KEIN BACKEN NÖTIG! Juhuuuu!!!

 

Bei uns im Büro ist es nämlich üblich, dass das Geburtstagskind eine Jause mitbringt und da die Ansprüche und das kulinarische Level jedes Jahr steigen, hab ich diesmal eben eine mediterrane (und vegetarische) Smorgastorta mitgebracht.

Die kann man super am Vorabend machen, nur die Deko rundherum lässt sich schnell im Büro nach dem Transport noch anbringen.

 

Schaut gut aus, macht mächtig was her - und wer mag bitteschön kein leckeres Sandwich?

 

Und so einfach gehts:

mehr lesen 0 Kommentare

Einhorn-Hummus (garantiert 100 % Einhorn-frei)

 

Ja, Einhörner werden gerade gehypt.

Ja, auch ich gestehe, dass ich Einhörner toll finde!

Und aus diesem Grund MUSSTE ich einfach ein Einhorn-Rezept machen. Ganz klar.

 

Für alle, die sich jetzt fragen, woher man die Einhörner zum Verwurschten für dieses Rezept bekommt - keine Sorge! Im Entstehungprozess kam kein einziges Einhorn zu Schaden - diese Leckerei ist 100 % vegan und kann mit bestem Gewissen genossen werden. 

mehr lesen 1 Kommentare

Auberginen-Pizza (low carb)

Heute gibt es wieder mal ein Blitz-Rezept für alle, die Hunger haben und schnell etwas Gutes wollen. Pizza zum Beispiel! Genau!

 

Der Pizzaboden wird durch 1 cm dicke Auberginenscheiben ersetzt, was einiges an Kalorien einspart, das Rezept low carb macht und das Pizza-Glück trotzdem nicht trübt.

So lecker hast Du Auberginen noch nie gegessen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Cowboy Caviar

Am Sonntag ist Muttertag und sofern das Wetter es zulässt werden viele von uns den Griller anwerfen, um unsere lieben Mamas zu verwöhnen. Neben leckerem Grillgut sind natürlich auch immer die Salate für den perfekten Grillgenuss wichtig. 

Und weil unsere Mamas nur das Beste und Feinste verdienen, soll's "Kaviar" geben - Cowboy Caviar, um genau zu sein! Jihaaaa!

 

mehr lesen 1 Kommentare

Cracker - knusprig & gesund

Cracker zum Knabbern oder Dippen sind etwas Herrliches. Leider sind in gekauften Crackern oft so viele Inhaltsstoffe, Zucker, Geschmacksverstärker und fragwürdige E-Nummern, dass man es dann doch lieber sein lässt mit dem Kauf.

 

Ich hab heute darum ein Rezept für euch, mit dem Cracker ziemlich flott zu Hause gelingen - und zwar ohne Dehydrator, einfach rein in den Backofen und trocknen lassen.

 

Super dazu passt jegliche Art von Hummus. Natürlich kann man auch die Cracker selbst mit allerlei köstlichen Dingen wie Rosmarin, Sesam, Knoblauch oder Käse verfeinern.

 

Und hier ist das Rezept:

 

ZUTATEN (für 1 Blech):

  • 120 g Dinkelvollkornmehl
  • 120 g Haferflocken
  • 100g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Sesam (ich hab weiß und schwarz gemischt)
  • 50 g Leinsamen ganz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 500 ml Wasser
  • optional dazu - so hab's ich gemacht: 20 g Schwarzkümmel und 1 Prise Chilipulver

 

ZUBEREITUNG:

  • den Backofen auf Umluft 170 °C vorheizen
  • im Thermomix alle Zutaten auf Stufe 3 so lange mixen, bis alles gut durchmischt ist (dauert ca 30 Sekunden)
  • Hinweis: die Masse ist ziemlich flüssig - also nicht erschrecken, das gehört so! :D
  • nun die Masse mit dem Löffel gleichmäßig dünn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und rein in den Ofen
  • nach 15 Minuten die Masse in die gewünschte Form schneiden, sonst ist das Ganze zu fest und es geht nur mehr zum Brechen
  • insgesamt 40-60 Minuten backen; fertig sind die Cracker, wenn sie sich gut vom Papier lösen
  • luftdicht verschlossen bleiben die Cracker lange knusprig

 

... oder gleich genießen!!!

 

 

Rezept in Anlehnung an die Cracker von reneesasel auf chefkoch.de

 

4 Kommentare

Der Osterhase kommt: Hefezopf aus Vollkornmehl

 

Juhuuuu, der Osterhase kommt!!!

Und damit der Osterhase nicht vorbei hoppelt, sondern auch ein Nest versteckt, locken wir ihn mit dem leckeren Hefezopf.

 

Neu ist für mich diesmal, dass dieser Hefezopf nicht vegan ist, sondern dass ich ein Rezept von Carmen Glück als Basis genommen und als Thermomix-Rezept angepasst hab. Ihr wisst ja, dass ich mich zwar überwiegend vegan ernähre, aber gerade zu Ostern auch gern ein sehr feines Ei von den freilaufenden und liebevollst gefütterten Hendln meiner Mama mag. Und so ein Ei hab ich eben auch für diesen Hefezopf verwendet. Das Vollkornmehl hab ich bei Carmen Glück bekommen, die den Weizen selbst anbaut und dann mahlen lässt. "Cleaner" geht's nicht, wer kann da schon wiederstehen ... :-)

mehr lesen 0 Kommentare

Knusprige Kale Chips - in nur 3,5 Minuten

Ich sag's euch - lang hab ich mit den total angesagten Kale Chips herumexperimentiert, bis ich endlich eine Methode gefunden habe, die wirklich aus Grünkohl knusprige und geschmacklich überzeugende Chips macht.

 

Ich habe alles probiert. Verschiedene Temperaturen im Ofen, unterschiedliche Backdauer, Dörren, Lufttrocknen usw., aber die Chips waren nie knusprig genug oder hatten immer noch einen eher unangenehmen Kohlgeschmack.
Letztens bin ich dann auf Pinterest auf eine Quelle gestoßen, die Kartoffelchips in der Mikrowelle zubereitet hatte (leider finde ich diesen post nicht mehr).

Ich bin kein großer Mikrowellen-Fan, aber ich habe eine Mikro, um mein geliebtes Kirschkernkissen zu wärmen und ab und zu mal einen Tassenkuchen zu machen. Und jetzt auch Kale Chips!

Ich schwöre euch, so schnell hattet ihr noch nie knusprige Chips - und ihr bestimmt, wie viel Fett, Salz und Geschmack dran kommt.

Viele stehen der Mikrowelle skeptisch gegenüber, besonders im Bereich von Ayurveda und TCM wird die Mikrowelle außer Acht gelassen. Laut wissenschaftlicher westlicher Studien gibt es dennoch keine Erkenntnisse, dass Essen aus der Mikrowelle nachweislich gesundheitsschädigend wären.

 

Mein persönlicher Zugang ist daher: so wie man nicht täglich Chips essen sollte, muss man auch nicht regelmäßig Mikrowellenessen zu sich nehmen. Für solche "ab und zu"-G'schichten finde ich es aber nicht schlimm.

Wer möchte, kann natürlich trotzdem den Dörrapparat oder den Backofen bemühen - kein Problem! :-)

mehr lesen 1 Kommentare

Zuckerfreie Fastenzeit-Kex (nur 5 Zutaten!!!)

An dieser Stelle muss ich der Julia ein großes Danke für die Inspiration zu diesem Rezept aussprechen. Durch das Zuckerfasten hat sie nämlich ein paar sehr coole Rezepte ausprobiert (z.B. von motion cooking) und eben auch von zuckerfreien Keksen berichtet.

 

Ich tu zwar nicht zuckerfasten, aber ich merke gerade sehr, wie mein Blutzuckerspiegel durcheinanderkommt, wenn ich mal wieder über die Mozartkugeln herfalle.

 

Und weil meine Mama (bekennende Naschkatze) gestern Geburtstag hatte und ich ihr etwas Besonderes schenken wollte, hab ich mit zuckerfreien Keksen experimentiert.

 

Herausgekommen ist - TATAAAA - zumindest schon mal etwas, das wie ein Keks ausschaut. Der erste Bissen ist ein wenig ungewohnt, aber nicht un-lecker. Ab dem zweiten Keks schmecken sie mir richtig gut - oder vielleicht ist das das gute Gewissen, das sich meldet :-)

 

So oder so - diese zuckerfreien Fastenzeit-Kex sind auf jeden Fall einen Versuch wert, und ganz schnell geht das Rezept auch noch!

mehr lesen 4 Kommentare

Falafel Tarte mit Bärlauch

 

 

Es gibt schon den ersten Bärlauch - jippiiieeeehhh!!!

Und dann ist morgen auch noch St. Patrick's Day - also muss es jetzt ein grünes Gericht geben. Allerdings sollte es etwas Frühlingshaft-Leichtes sein. Und da dachte ich zuerst an grüne Falafel.

Aber irgendwie war mir das zu umständlich zu essen und ich hatte diesmal auch keine Lust, rumzupatzen. Also wurde der Teig etwas gepimpt und eine Tarte daraus. Voilà!

mehr lesen 0 Kommentare

Brokkolicremesüppchen auf Cashew-Basis

 

 

Die Fastenzeit ist in vollem Gange!

 

Einige nehmen das ja als Anreiz, auf Süßes und Alkohol zu verzichten. Andere wollen die Ernährung generell etwas leichter und gesünder gestalten.

 

Genau dafür habe ich ein sehr feines Rezept für Dich heute: Brokkolicremesüppchen auf Cashew-Basis. Optional auch mit etwas Schinken, für alle, die gar nicht ohne Fleisch können. Für die Veggie-Variante einfach den Schinken weglassen.

mehr lesen 0 Kommentare

MANDELCOOKIES ohne Mehl, mit kandiertem Ingwer - Naschen mit gutem Gewissen

 

Es gibt so Tage, da braucht man einfach mal ein, zwei Kex.

Aber wenn man so wie ich eigentlich nix Süßes daheim hat (wenn ich immer was hätte, würde ich es ja auch ständig z'sammessen) und trotzdem mit gutem Gewissen naschen möchte, dann muss man halt gschwind selber ran.

Einfache Zutaten, schnelle Zubereitung und kurze Backzeit machen's möglich. 

mehr lesen 0 Kommentare

Müsliriegel - lecker und "clean" naschen

Wer kennt es nicht: das Nachmittagstief inkl. Heißhunger auf etwas Süßes!

 

Da können zum Beispiel meine selbstgemachten Müsliriegel helfen. Sie gehen ganz schnell, du bist bei den Zutaten auch relativ flexibel und sie halten im Kühlschrank mindestens eine Woche (aber wahrscheinlich wirst Du vorher schon alle aufgegessen haben).

mehr lesen 0 Kommentare

Tajine mit Linsen, Aprikosen, Berberitzen und Couscous

 

 

Mit diesem herrlich wärmenden und wohlig schmeckendem Gericht bringst Du ganz leicht eine neue exotisch-marrokanische Geschmacksexplosion auf den Tisch - und das ohne großen Aufwand.

Vielleicht ist diese Tajine genau das Richtige, damit Dir und Deiner/Deinem Liebsten zum bevorstehenden Valentinstag richtig warm ums Herz wird.

mehr lesen 0 Kommentare

Zitrusfrüchte mit erfrischendem Minzzucker

Huch, Gäste kommen und Du brauchst ein schnelles Dessert?

Oder nach einem genüsslichen Festessen hat keine Nachspeise mehr Platz, aber ein Happen "Süßes" wäre noch gut?

 

Dann probiert doch mal dieses einfache und leichte Dessert. Es wirkt vielleicht fast etwas banal, aber ich verspreche euch, dass diese Kombi echt genial ist und Spaß im Mund macht.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Cashewtella - veganer Nuss-Schoko-Aufstrich aus dem Thermomix

Hier kommt mal wieder ein Rezept für Seelenfutter.

 

Als Kind war es das Größte, Nutella zum Frühstück zu bekommen. Auch jetzt noch kennt und mag man den Geschmack. Seit ich aber weiß, was da alles drin ist - vor allem wie hoch die Anteile an Fett und Zucker sind - muss ich es nicht mehr so unbedingt haben. Aber wie bekomme ich jetzt Nuss-Schoko-Aufstrich auf's Brot?

 

GENAU! Mit Cashewtella.

Geht ruck-zuck, und man weiß, was drin ist. Natürlich ist es nichts für jeden Tag, aber ab und zu ein Brot mit Schoko-Nuss-Aufstrich ohne Konservierungsstoffe, Palmfett und leere Zuckerkalorien ist ganz bestimmt ok :-)

mehr lesen 3 Kommentare

Karotten-Mandel-Fenchel-Süppchen

 

Baby, it's cold outside!

 

Mit diesem leichten und doch samtigen Süppchen kannst Du Dich und Deine Lieben wieder schön aufwärmen. Und es ist ein absolutes Bauchschmeichler-Rezept.
Durch die warme Suppe bist Du schneller satt, das Gemüse wirkt basisch auf Deinen Körper und Deine Darmbakterien bekommen richtig gutes Futter!

mehr lesen 0 Kommentare

Rote Beete Curry - basisch, leicht und blitzschnell

 

Na, auch zu viel gegessen über die Feiertage? Wenn's halt nur nicht so gut schmecken würde, gell?

Wenn Du Dir zum Ausgleich nun etwas Leichtes wünscht, was Dich dennoch von innen wärmt, herzhaft schmeckt und gesund ist, dann hab ich was für Dich: ein Rote-Beete-Curry!

mehr lesen 4 Kommentare

"The Defender" ... Turmeric-Zitrus-Smoothie für Deine Abwehrkräfte!

Endlich ist der Schnee da, juhuuuuu!!!!

Leider sind gerade jetzt viele Leute angeschlagen oder bereits richtig krank.

 

Als Unterstützung für unser Immunsystem gibt es heute einen Turmeric- Zitrus-Smoothie, oder wie ich dazu gerne aufgrund seiner Farbe sage: ein Schluck Sonne für die Seele!

 

Und was kann der Smoothie?

  • Zitrusfrüchte enthalten viel Vitamin C - ja genau, wissen wir schon. Aber durch die Verwendung des Fruchtfleisches anstelle des Saftes sind auch wertvolle Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe enthalten. Dazu zählen zum Beispiel die Flavonoide, die die Wirkung von Vitamin C noch extra unterstützen. Dazu kann Vitamin C helfen, Ablagerungen in den Gefäßen zu vermeiden und den Blutdruck zu senken.  Zudem wird Zitrusfrüchten auch eine antikanzerogene, also krebshemmende, Wirkung nachgesagt. 
  • Turmeric ist ein anderer Name für Curcuma oder Gelbwurz. Diese Power-Wurzel färbt nicht nur alles gelb-orange, sondern hat auch richtige Superkräfte. Das enthaltene Curcumin ist ein toller Radikalfänger, kurbelt die Verdauung an und ist deshalb u.a. im indischen Ayurveda eine wichtige Heilpflanze. Turmeric wirkt blutverdünnend und kann den Histamin-Spiegel senken. Und noch was kann er: er unterstützt die durch Alkohol in Mitleidenschaft gezogene Leber - das können wir nach Silvester doch alle ein bisschen gebrauchen, oder?
  • Ingwer wirkt antibakteriell, durchblutungsfördernd und verdauungsanregend.
  • Cayenne-Pfeffer heizt unserem Kreislauf etwas ein und verbessert dadurch die Durchblutung.

 

mehr lesen 0 Kommentare

süß-saure PAPRIKA-MARMELADE

Na, was gibt es bei Dir zu Silvester?

Vielleicht Fondue oder Raclette?

Oder Knuspergarnelen und Nuggets?

Servierst Du vielleicht belegte Brötchen?

 

Was immer Du machst - Du brauchst Sauce. Und zwar eine leckere Sauce, die einfach und schnell selbst zu machen ist.

 

mehr lesen 0 Kommentare

weihnachtliche LEBKUCHENCOOKIES (Last-minute Rezept)

Na, sind schon alle Keksi aufgegessen und es ist noch nicht mal Weihnachten?

Oder bist Du überhaupt noch nicht in Weihnachtsstimmung und hast auch noch keine Kekse gebacken?

 

Dann ist dieses Rezept genau richtig für Dich! Es bringt den weihnachtlichen Lebkuchenduft und -geschmack in ganz einfach zu machende Cookies. Besser geht's nicht.

 

mehr lesen

SPEKULATIUS-CREME (süßer Brotaufstrich)                                                     ... ein tolles Geschenk für Weihnachten!

Dieses Rezept ist sooo schnell gemacht, schmeckt sehr lecker und eignet sich toll als selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk.

 

Über die gesundheitlichen Vorteile zu schreiben, wäre wohl etwas unpassend (außer man verwendet wirklich Vollkorn-Spekulatius ;-)).

Ich finde, in der Weihnachtszeit darf es ruhig mal NUR um das Genießen gehen.

 

In diesem Sinne - Mund auf, Augen zu und Weihnachten schmecken!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wärmende cremige Smoothiebowl

Smoothies werden ja oft einfach zu schnell runtergeschlungen. Dabei wäre es gerade hier wichtig, den Körper und die Verdauungsenzyme darauf vorzubereiten, dass jetzt gleich Arbeit kommt - damit die ganzen tollen Nährstoffe auch gut aufgespalten und vom Körper aufgenommen werden können.

 

Daher mache ich mir gerne Smoothie-Bowls - der Smoothie als Müsli. Dabei wird der "Smoothie mit Einlage" genüsslich gelöffelt. Diese Wintervariation ist besonders cremig in der Textur, wärmt von innen und versorgt den Körper schon am Morgen mit vielen wichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien.

mehr lesen 0 Kommentare

saftiges Vollkornbrot mit Karotte und Kernen (ohne Gehzeit)

Wer glaubt, dass Brotbacken aufwändig ist, hat keinen Thermomix.

Sorry.

Ist aber so.

 

Allerdings ist dieses Rezept auch ohne Thermomix möglich - macht aber weniger Spaß und mehr Arbeit.

Hier also meine rezepttechnische Liebeserklärung an meinen inzwischen 16 Jahre alten Dinosaurier-Thermi, der so brav arbeitet wie eh und je ... und kaum jemals Urlaub hat.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Pumpkin-Spice-Latte

Ich bin im Kürbisfieber! Jawoll.

 

Darum gibt es heute auch etwas ganz besonders Feines: einen Pumpkin-Spice-Latte.

Diverse Coffehouses bieten oft jeweils zur Jahreszeit passend diverse Spezialdrinks an, die richtig süchtig machen können und nebenbei bemerkt auch ziemlich ins Geld gehen können.

 

Mit diesem Rezept könnt ihr ganz einfach jederzeit und mit nur einem Bruchteil des Budgets selber etwas Feines Zaubern. Und den Kaloriengehalt bestimmt ihr selbst!

 

mehr lesen 0 Kommentare

scharfer Linsen-Mango-Salat

 

 

Achtung, Achtung!

An alle Freunde der schnellen Küche: 

Hier kommt ein superschneller, leckerer Salat, der sämtliche Geschmacksknospen bedient und auch das Auge erfreut.

mehr lesen 0 Kommentare

Pumpkin-Pie mit Walnußboden (Lieblingskuchen)

ES IST KÜRBISZEIT! 

 

Ich LIEBE Kürbis in allen Varianten. Leider sind in unseren Breiten süße Kürbisgerichte gar nicht so bekannt. Aus dem Amerikanischen abgewandelt ist daher dieser Pumpkin-Pie, der wunderbar cremig, saftig, nussig, leicht süß und durch die typischen "Pumpkin-Pie-Spices" (Gewürze) ganz fein und rund schmeckt.

 

Dazu ist der Pumpkin-Pie gelingsicher, die Herstellung geht ruck-zuck (außer Kühlzeit) und kann super vorbereitet werden - er wird immer noch saftiger :-P

 

mehr lesen 0 Kommentare

Polenta-Lasagne mit herzhafter Mangold-Cranberry-Füllung

Mit dem etwas kühleren Herbstwetter bekommt man plötzlich Lust auf wärmende Wohlfühlgerichte. Genau das ist für mich diese Polenta-Lasagne mit Mangold-Cranberry-Fülle.

 

Wer noch Mangold im Garten stehen hat, kann mit diesem Rezept eine ganz Menge verarbeiten. Polenta ist schnell gemacht und auch nicht aufwändig. Eine fruchtige Note bekommt das Gericht durch die Cranberries und ein paar getrocknete Tomaten. 

 

Da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen ...

 

mehr lesen 0 Kommentare

Chioggia-Rüben Carpaccio mit Walnuß-Ruccola-Pesto

 

Als ich letztens einkaufen war, habe ich eine ganz tolle Entdeckung gemacht: Chioggia-Rüben.

Beim Spar gibt's diese Sorte unter der Marke "wie früher" von der Firma Morgentau, bestimmt ist diese hübsche Rübenart aber auch auf der Schranne zu finden.

Das Spezielle daran ist der feine Geschmack (nicht so erdig wie Rote Rüben) und die weiß-rosa Ringe im Inneren der Rübe.

 

Chioggia-Rüben kann man roh in Salaten essen oder auch ganz leicht angebraten und als Carpaccio angerichtet. Und dieses außergewöhnliche und super-einfache Rezept will ich euch heute mit euch teilen. 

mehr lesen 1 Kommentare

Portobello-Sandwich mit Walnuß-Ruccola-Pesto

 

Pilze sind einfach herrlich! Gerade jetzt im Spätsommer/Herbst gibt es eine große Auswahl davon.

Aus diesem Grund gibt es heute zur Jahreszeit passend eine Sandwich-Variante mit Pilz- statt Burgerpattie. Mit Portobello-Pilzen sind übrigens die großen Kappen der Grillchampignons gemeint. Diese passen aufgrund der Form nicht nur gut in Sandwiches sondern auch in Burger. Alternativ kann man auch große Austernpilze, Parasol oder Steinpilze nehmen.

 

Na, schon gespannt?

Die Testesser haben es bereits einstimmig beschlossen: Es wird richtig lecker, versprochen!

mehr lesen 2 Kommentare

3-Tomaten-Pizza als Party-Fingerfood

 

Als Fingerfood auf Partys, als praktisches Essen beim Picknick oder als Mitbringsel zu Filmabenden ... diese einfache und leckere Pizza passt immer.

Die Pizza ist so einfach, dass ich das Rezept gar nicht posten wollte, bis meine Freundin "Natalie Cha-Cha" nach dem Rezept gefragt hat, weil's ihr so gut geschmeckt hat.

 

3-Tomaten-Pizza heißt sie deshalb, weil neben eingekochten Tomaten (oder "Tomatengatsch", wie der Herr Genki zu sagen pflegt) auch getrocknete und frische Tomaten verwendet werden. Jetzt, wo alles perfekt reif ist, ist der richtige Zeitpunkt, ein paar süße Tomaten noch leckerer auf den Tisch zu bringen.

mehr lesen 0 Kommentare

MAHARAGE (Bohnen-Kochbananen-Eintopf)                                                   - Rezept aus dem Kochkurs in Moshi (Tanzania) mit Lilly und Adina

 

Um die Aufregung vor der Kilimanjaro-Besteigung etwas in den Griff zu bekommen, haben wir im unvergleichlichen Bed&Breakfast "Tembu Tamu" in Moshi einen Kochkurs bei Adina und Lilly gemacht.

 

Mit Frank, dem Eigentümer des B&B, und Adina haben wir uns um 9:00 morgens zum Machengo Market aufgemacht und alles Nötige eingekauft.

mehr lesen 0 Kommentare

leichte sommerliche Joghurt-Topfen-Torte VEGAN

 

Wie die meisten von Euch wissen, bin ich ja nicht gerade eine Meisterbäckerin - zumindest was Kuchen und Torten angeht.

Darum suche ich mir gerne Varianten aus, die auch ich gut bewältigen kann und das ist in diesem Fall eine leichte, sommerliche Joghurt-Topfen-Torte, natürlich vegan.

 

Diese Torte habe ich gemacht, als die Erdbeer-Zeit noch in vollem Gange war. Wer jetzt keine gschmackigen Erdbeeren mehr bekommt, kann natürlich auch anderes Obst nehmen wie Marillen oder jetzt gerade aktuell Zwetschken. Schmeckt alles ganz fein! 

mehr lesen 0 Kommentare

DIP VON DER WEISSEN BOHNE mit Wasabi und Dattel

 

 

Es ist ja kein Geheimnis: ich liebe Japan und alles Japanische, besonders das Essen.

Mit der Familie, die in Salzburg den Asia Markt "Yong Feng Chen" in der Schrannengasse 2 führt, bin ich per Du und ich werde immer sehr lieb auf die gerade frischesten und besten (nicht nur, aber auch japanischen) Produkte hingewiesen - wenn es frische Shiitake-Pilze gibt müssen wir alle immer sehr lachen, weil ich dann gleich mindestens 3-4 Packungen nehme vor lauter Freude darüber.

 

Überhaupt kann ich euch nur ans Herz legen, mal bei "Yong Feng Chen" vorbeizuschauen - es gibt viele tolle Sachen zu entdecken (u.a. chinesisch, koreanisch, japanisch), alles mögliche an Fischen und Meeresfrüchten (TK), exotische Eis-Sorten, Gewürze, Mehle/Nudeln/Reis sowie einiges in Bioqualität und auch frisches Gemüse und Obst.

Ja, ich weiß, ich mache Werbung dafür. Nein, ich bekomme nichts dafür gezahlt. Ja, ich bin einfach so gerne in diesem Geschäft und möchte das mit euch teilen :-)

 

Letztens habe ich vom Asia Markt wieder Wasabi-Pulver und Wasabi-Paste mitgenommen. Ich hatte wahnsinnigen "Wasabi-Gusto" - aber gerade keine Lust hatte, Sushi zu machen oder welches zu bestellen. Was also tun?

 

Jawoll, Aufstrich basteln! Gesagt, getan - und dabei kam der "Dip von der weißen Bohne mit Wasabi und Dattel" raus.

mehr lesen 1 Kommentare

schnelles Sauerteig-Vollkorn-Brot mit rescher Kruste                                   (bleibt 1 Woche frisch)

Ich mag es, wenn ich weiß, was in meinem Essen drinsteckt.

Und so hab ich mich wieder mal ans Brotbacken gewagt - diesmal mit Sauerteig. Ich weiß, was ihr jetzt denkt: Oh Gott, dass dauert ja ewig und ist mega-aufwändig. Falsch gedacht: das Rezept geht blitzschnell, und muss nur 2 Stunden gehen (währenddessen kann man ja was anderes tun). Ich habe diesmal nämlich Sauerteig von Alnatura aus dem Päckchen probiert und bin überrascht, wie gut das funktioniert hat.

 

Ich mache das gerne Abends, während ich koche. Da mache ich schnell den Teig, und während dieser geht, koche ich und wir essen. Danach schiebe ich das Brot ins Rohr. Es ist dann meist fertig, kurz bevor ich ins Bett gehe. Über Nacht kann es langsam auskühlen und am Morgen haben wir frisches Brot. Gut, oder?

 

mehr lesen 0 Kommentare

Vegane Parmigiana (Auberginenauflauf) - oder die köstlichste Grillresteverwertung aller Zeiten!

 

Juhuuuu!!! Grillen ist angesagt ... die Vorfreude darauf steigt ins Unermessliche - genauso wie die vorbereiteten Essens(un)mengen. Bis das Fleisch dann fertig gegrillt ist, hat eigentlich eh keiner mehr wirklich Hunger, weil alle schon zu viel Salat, Brot mit Sauce und andere Kleinigkeiten gegessen haben. Oft bleibt auch gegrilltes Gemüse und leckere, selbstgemachte Sauce übrig - weil einfach alles zu viel war.

 

Jetzt gibt's Resteverwertung, und zwar richtig gute: Vegane Parmigiana.

Parmigiana ist eigentlich ein Auflauf aus Auberginenscheiben mit Tomatensauce und Parmesan überbacken. Man kann aber ehrlich gesagt auch andere Gemüsesorten nehmen - oder eben das gegrillte, übrig gebliebene Gemüse. Schmeckt super lecker, ist soooo einfach und geht ruck-zuck.

mehr lesen 4 Kommentare

MARILLENMARMELADE mit Ingwer - ohne Gelierzucker (Thermomix-Rezept)

Was gibt es besseres als ein gemütliches Sonntagsfrühstück mit Marillenmarmelade!

 

Ich zeige Euch diesmal, dass Marmelademachen ganz schnell und einfach gehen kann - und auf Wunsch auch eine geschmackliche Überraschung bereithält. 

mehr lesen 1 Kommentare

PISTAZIEN-MINZ-Pesto (Thermomix-Rezept)

 

Habt ihr Kräuter im Garten? Vielleicht auch frische Minze? Ja?

 

Bei dem feucht-warmen Wetter sprießt ja gerade nur so alles und ich habe diese Tage von einigen Freunden gehört, dass besonders die Minze wuchert und man nicht so genau weiß, wohin mit diesen Mengen. 

 

Hier kommt die Lösung: PESTO!!!

 

mehr lesen 3 Kommentare

Kokos-Cashew-Mousse mit Passionsfrucht

 

Für alle, die eine schnelle und einfach zuzubereitende Nachspeise für laue Sommerabende brauchen oder damit arges Fernweh stillen wollen, ist diese Kokos-Cashew-Mousse mit Passionsfrucht perfekt.

Optisch macht dieser Nachtisch auch einiges her, wie ich finde.

 

Es lässt sich auch super vorbereiten und dann bis zu seinem großen Auftritt kaltstellen.

Dazu schmeckt es leicht und frisch - mit einem Hauch süßer Exotik und feiner Säure.

mehr lesen 0 Kommentare

Haferporridge mit Erdbeeren und Chai-Crunch

 

Wenn der Bauch manchmal zwickt, ist ein Smoothie zum Frühstück bei mir oft nicht das Richtige.

Dann mag ich gerne etwas, was dem Bauch schmeichelt - zum Beispiel eine feine Portion Porridge, aber gerne ohne viel Aufwand.

 

Ja, das geht - und der Bauch lächelt danach :-) 

mehr lesen 0 Kommentare

Suppenbasis - selbstgemacht und natürlich

 

 

Wer schon mal die Zutatenliste einer Suppenbasis gelesen hat wird gemerkt haben, dass da einige Sachen draufstehen, die man weder kennt, noch weiß was diese überhaupt in einer Suppe verloren haben.

 

Mit dem Thermomix ist es ganz einfach, eine Suppenbasis selbst herzustellen - und Du hast die volle Kontrolle was hinein darf ... und was nicht.

mehr lesen 0 Kommentare

Sommerlicher Tomaten-Aufstrich mit Datteln

 

Im Sommer gibt's oft gemütliche Grilleinladungen, wo man gerne etwas mitbringt oder wo man seine Gäste gerne mit leckeren Sachen verwöhnt.

Ich mache bei solchen Gelegenheiten gerne etwas, was schnell gemacht, leicht verdaulich und auch geschmacklich etwas Neues ist. 

 

Diesmal war der Anlass eine Italo-Gartenparty und ich hab mich dazu passend für diese tomatige Aufstrich-Variante entschieden, die auch sehr gut angekommen ist :-D

mehr lesen 4 Kommentare

Chili sin carne - hot&texmex-tasty!

Bei uns ist oft die Frage: Worauf haben wir denn heute Lust?

Die Antwort ist meistens prompt: Was Gutes!

 

Aha. Und schnell soll's eigentlich auch noch gehen. Ja genau - und vielleicht a bist gesund soll's sein.

 

OK, dann gibts Chili sin carne. So einfach ist das!

 

mehr lesen

Flieder-Sirup mit Zitrone

 

Ist der Frühling nicht herrlich? Endlich schickt die Sonne die ersten warmen Strahlen und der Flieder betört uns mit seinen schönen Blüten und dem süß-feinen Duft!

 

Ach, wenn dieser Duft doch nicht so flüchtig wäre ...

... ist er nicht!

 

Mit diesem Fliedersirup kann man sich den feinen Duft und die damit verbundenen Frühlingsgefühle noch etwas länger bewahren. 

mehr lesen 0 Kommentare

Buchweizen-Blueberry-Pancakes

 

Was gibt es Besseres, als zu einem gemütlichen Sonntagsfrühstück frische warme Pancakes zu genießen?

Richtig, gar nix!

Und vielleicht darf sich ja die eine oder andere Mama am kommenden Muttertag ein besonderes Frühstück freuen ...

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mocha-Walnuß-Brownies - schnell&saftig

Manchmal muss es einfach was mit Schokolade sein - und zum Reinbeißen!

 

Eigentlich bin ich mit herzhaften Köstlichkeiten immer ganz zufrieden und habe selten Heißhunger auf Süßes, aber bei dem Wintereinbruch der letzten Tage brauchte ich etwas, das wieder warm ums Herz macht.

mehr lesen 0 Kommentare

Beeren-Chia-Marmelade (superschnell)

Die einfachste und schnellste pink-farbene Marmelade der Welt!

 

Wie schon gesagt, ich liebe Brot. Aber noch viel mehr liebe ich Brot mit was drauf. Und das was drauf ist, darf gerne viel sein und "puff, puff" im Mund machen, wie meine liebe Freundin Aki immer so schön beschreibt. 

mehr lesen 2 Kommentare

"BE MOM"-Risottomischung (glutenfrei, vegan)

Für werdende Mamas und alle, die eine geballte Ladung an Folsäure brauchen können!

 

Mit diesem herzhaften und leckeren Risottorezept führst Du Deinem Körper unter anderem wichtige B-Vitamine und Folsäure zu und bringst geschmackliche Abwechslung auf den Teller. Das ist besonders wichtig für werdende Mamas, jedoch haben generell viele Menschen oft ein "Zu-Wenig" dieser essentiellen Nährstoffe im Körper.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Süße Osterhasen aus Germteig (glutenfrei, vegan)

Der Osterhase kommt!

 

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen steht nun auch das Osterfest vor der Tür. Und wie könnte man sich nach der Fastenzeit besser darauf einstimmen als mit einem saftig-leckeren "Hasi" aus Germteig?

 

mehr lesen 0 Kommentare

Bärlauch-Cranberry-Pesto

Wenn der Wald nach Knoblauch riecht ... IST BÄRLAUCHZEIT!

Und das heißt auch: Hurra, der Frühling kommt!

 

Ich brauche in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen meine kurze Auszeit im Wald. Und wenn ich schon mal dort bin, nehme ich am liebsten auch was mit nach Hause. Im Frühling ist das der Bärlauch.

 

 

Meditatives Bärlauch-Pflücken:

  • 1 Stunde für ca. 4 Handvoll Ausbeute
  • absolut kostenlos
  • mega-relaxing

 

Achtung: wer nicht mit der Pflanze vertraut ist, sollte sich von einem Kräuterexperten vor dem Selberpflücken beraten lassen - Verwechslungen mit giftigen anderen Gewächsen sind möglich und können schlimm enden.

Bärlauch kann man wunderbar frisch auf Wochenmärkten bekommen - in Salzburg ist das z.B. die Schranne oder der Grünmarkt, wo ich sehr gerne einkaufe.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Goldhirse-Leinsamen-Brot (glutenfrei, vegan)

Ich habe einen neuen Favoriten am Brothimmel!

 

Ich liebe Brot - schon immer! Das hab ich wohl von meiner Mama geerbt.  Brot ist Wohlfühlen pur, vor allem wenn es frisch, innen saftig und außen knusprig ist und duftend aus dem Ofen kommt ... und dabei noch ganz simpel zu machen ist.

 

Wie die meisten von euch wissen, stehe ich mit dem Backen ja eher etwas auf Kriegsfuß - besonders mit süßen Mehlspeisen. Umso mehr war ich erstaunt, dass dieses Brot so schnell und unkompliziert zuzubereiten war und auf Anhieb gelungen ist.

mehr lesen 0 Kommentare